SMV-Tage 2016

Ausfahrt der SMV vom 12.10. bis zum 14.10.2016

Auch dieses Jahr fuhren wir mit einem großen Team zusammen mit unseren Verbindungslehrern Frau Küffner und Herr Eberhardt zu den SMV-Tagen auf die Alb. Ziel war es, möglichst viele und neue Projekte genau zu planen und sich besser kennenzulernen und als Gruppe zusammenzuwachsen.

Nach unserer Anreise und dem heißersehnten Abendessen, welches von uns gemeinsam gekocht wurde, starteten wir auch schon mit der ersten Reflexionsphase über das vergangene Schuljahr.

Es wurde über alles diskutiert, egal ob das Projekt gut oder schlecht gelaufen ist. Besonders der äußerst erfolgreiche Spendenlauf blieb bei allen gut in Erinnerung. Am späten Abend bewiesen sich dann manche Schüler noch beim Tischkickerturnier oder bei „Schlafmütze“. Da aber für den nächsten Tag ein straffes Programm auf dem Plan stand, fielen spätestens um zwei alle ins Bett.

Der Donnerstag startete nach dem Frühstück mit der ersten Projektplanungsphase. In verschiedenen Kleingruppen sammelten wir Ideen und stellten diese im anschließenden Plenum vor. Alle waren überrascht, wie kreativ wir doch sein können und wie gut wir als Gruppe schon funktionierten. Besonders Projekte wie die Unterstufendisco, der Adventskalender oder das fast schon traditionelle Mitternachtsturnier fanden große Zustimmung. Jeder brachte seine Ideen mit ein und nach der Abstimmung, welche Projekte dieses Schuljahr nun durchgeführt werden, freuten sich alle rauchenden Köpfe und knurrenden Mägen auf das wirklich leckere Mittagessen.

Am Nachmittag war eine Teambuildingsmaßnahme geplant. Es ging darum, anderen zu vertrauen und Aufgaben als Gruppe zusammen zu lösen. Obwohl wir uns erst seit wenigen Tagen kannten, meisterten wir die Aufgaben als Gruppe erstaunlich gut. Um unseren neuen Projekten den letzten Feinschliff zu verpassen, wurde bis zum Abendessen nochmal fleißig über die verschiedenen Projekte diskutiert, getüftelt und nachgedacht.

Da es unser letzter Abend war und wir den ganzen Tag über hart gearbeitet hatten, gab es einen erneuten Spieleabend um als Gruppe noch besser zusammen zu wachsen.

Am Freitag, unserem leider schon letzten Tag, stand die Präsentationsphase an. Jeder Verantwortliche seines Projektes stellte dieses kurz vor und zeigte der restlichen Gruppe die erarbeitete Leistung. Alle waren sich einig, dass es dieses Jahr supercoole Projekte geben wird. Nach dem Hausputz gab es eine letzte Reflexionsphase, diesmal aber über die SMV-Tage bevor wir schon die Heimreise antraten.

Ich glaube ich kann für die ganze Gruppe sprechen, wenn ich sage, dass es eine extrem coole, sehr produktive aber auch total lustig Zeit war, die leider viel zu schnell vorbei ging, jedem von uns unheimlich viel Spaß gemacht und uns als SMV zusammengeschweißt hat.

 

Ihr könnt Euch auf viele neue Projekte freuen! Lasst Euch überraschen!